Integriertes Quartierskonzept KfW 432 Scheffelareal in Singen

Für das Gebiet „Scheffelareal“ wurde ein integriertes energetisches Quartiers-konzept erstellt. Das Konzept sollte konkrete Potenziale zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden und ihrer Versorgungsstruktur sowie Maßnahmen zur Umsetzung modellhaft aufzeigen. Fragestellungen waren: Wo steht das Quartier heute? Wieviel Energie wird verbraucht? Wieviel Tonnen CO2-werden in die Luft geblasen. Wie hoch sind die Potenziale? Wie groß ist die langfristige Energieeinsparung und eine CO2 Minderung? Welche Maßnahmen sind erforderlich? Welche Strategien sind für den Klimaschutz wichtig?

Geschäftsbereich

Energiekonzepte

Auftraggeber

Stadt Singen, Fachbereich Bauen - Umweltschutz

Objektgröße

Fläche Bestand und Neubau ca. 4 ha, Gebäudeanzahl ca. 45 Stück, davon 35 Wohngebäude (meist MFH zwischen 8 – 40 Wohnungen) und 10 zur gewerblichen Nutzung, Einwohneranzahl ca. 200 Personen Bestand, ca. 360 Personen geplant, Gebäudefläche Neubau ca. 11.700 m2 BGF

Realisierung

01/2017 - 01/2019

Leistungen

Erstellung eines Integrierten Quartierskonzepts im Rahmen des KfW-Förder-programmes 432 zur energetischen Stadtsanierung in Kooperation mit dem Umweltforschungsinstitut Tübingen ufit:
• Quartiersanalyse (Energie- und CO2-Bilanz)
• Potenzialanalyse / Zielkonzept
• Handlungskonzept
• Konzept Öffentlichkeitsarbeit
• Ergebnisdokumentation / -präsentation
• Vernetzung von Akteuren, Beteiligungsprozessen und der Stadtplanung

Schlagworte

iQK

Fotografie

Stadt Singen

Download PDF PDF download