Integriertes Quartierskonzept Ludwigsburg - Ortskern Oßweil

In Zusammenarbeit mit den Büros StetePlanung, ufit und Prof. Dr. Baumüller (Klimatologe, Stuttgart) wurden die Handlungsfelder Stadtentwicklung, Mobilität, Klimafolgenanpassung, Gebäudesanierungen und nachhaltige Energie¬versorgung bearbeitet. Die lokalen Akteure wurden im Projektverlauf intensiv eingebunden und über eine vielfältige Öffentlichkeits¬arbeit an der Konzepterstellung beteiligt. Im Bestand überwiegen kleinere Wohngebäude (Ortskern), jedoch konzentrieren sich im Süden des Gebiets größere kommunale Einrichtungen, Freiflächen und große Wohnhochhäuser mit Potentialen zu Synergien in der Energienutzung.
Inhaltliche Schwerpunkte des Konzeptes waren:
• die städtebauliche Entwicklung um das Schul-, Kultur- und Sportareal und ein geplantes Neubaugebiet im Süden des Quartiers,
• Möglichkeiten zur energetischen Entwicklung des kleinteiligen Gebäudebestands im Ortskern
• Nachhaltige Entwicklung von Mobilität und Verkehr im Quartier und Vernetzung mit dem weiteren Stadtgebiet
• Maßnahmen zur Klimafolgenanpassung

Geschäftsbereich

Energiekonzepte

Auftraggeber

Stadt Ludwigsburg, Stabstelle Klima, Energie und Europa

Projektteam

Stete Planung, Darmstadt
ufit - Umweltforschungsinstitut, Tübingen
Prof. Dr. Baumüller, Klimatologe, Stuttgart

Objektgröße

Fläche des Untersuchungsgebiets ca. 38,3 ha, 574 Gebäude

Realisierung

01/2019 - 03/2020

Leistungen

Integriertes Quartierskonzept im Rahmen des KfW-Förderprogramms 432 „Energetische Stadtsanierung“

Schlagworte

iQK

Fotografie

ebök, Wikimedia commons

Download PDF PDF download