Neubau Maickler Grundschule in Fellbach

Geplant wurden die Heizungs-, Lüftungs- und Sanitäranlagen sowie die MSR für das Projekt Neubau Maicklerschule in Fellbach. Das Gebäude umfasst inkl. Tiefgarage und Technikräumen im UG vier Geschosse. Die Heizung wurde ab dem EG als Fußbodenheizung geplant, der Wärmeerzeuger ist eine Fernwärmeübergabestation der Stadtwerke Fellbach. Es sind zwei Lüftungsgeräte im Technikraum eingebaut. Das Lüftungsgerät für die Kassenräume, die zentralen Clusterflächen, Mensa, Foyer und Sanitärbereiche ist mit einem Rotationswärmetauscher zur Wärmerückgewinnung ausgestattet und hat eine max. Kapazität von ca. 20.000 cbm/h. Das zweite Gerät ist für die Schulküche vorgesehen. Dieses ist mit einem Kreuzstrom-Wärmetauscher zur Wärmerückgewinnung ausgerüstet und besitzt eine Kapazität von max. 7000 cbm/h. Beide Geräte können im Sommer auch zur passiven Nachtkühlung des Gebäudes verwendet werden. Die Sanitärinstallation umfasst Standardeinrichtungsgegenstände, wasserfreie Urinale, einen Trinkbrunnen und barrierefreie Installationen. Warmwasser für die Küche wird über eine Frischwarmwasserstation erzeugt. Die MSR im Technikraum steuert die Lüftungsgeräte, die Heizung und die Hygienespülungen der Trinkwasserleitungen. Für alle Gewerke wurde auch der Brandschutz geplant.

Geschäftsbereich

Haustechnik

Auftraggeber

Stadt Fellbach, Amt für Hochbau und Gebäudemanagement

Projektteam

löhle.neubauer I architekten BDA, Augsburg
Sprojekt Immobilienmanagement & Projektsteuerung, Ostfildern

Kosten

rd. 21 Mio EUR netto Gesamtbaukosten

Objektgröße

rd. 4.000 m2 NGF

Realisierung

2018 - 2022

Leistungen

Technische Gebäudeausrüstung inkl. Brandschutz (Anlagengruppen 1-3 und 8, LPH 1-9)

Schlagworte

Neubau Öffentliches Gebäude

Fotografie

ebök

Download PDF PDF download